Die Geschichte von Kiton

Kiton zählt zu einer der exklusivsten und renommiertesten Maßschneidereien der Welt und ist deswegen sehr beliebt. Das geschichtsträchtige Unternehmen hat schon viele hochwertige Produkte angeboten und wird auch in den nächsten Jahren nicht mit seinen Reizen geizen.

Kiton Maßanzüge - Ein Hauch von Luxus

Das bekannte Modeunternehmen Kiton wurde im Jahre 1968 in Neapel gegründet.
Damals hat sich Ciro Paone seinen Traum erfüllt und ist in die Modebranche
eingestiegen. Selbstverständlich hat Kiton von der ersten Stunde an, auf
professionelle Handarbeit gesetzt, die sich bis heute nicht geändert hat. Somit
sind natürlich auch Sonderwünsche kein Problem. Es war durchaus kein Wunder,
dass Ciro Paone in die Modebranche "abrutschte". Schon seit sechs Generationen
gehörte seine Familie zu der Schneiderzunft in Neapel und somit handelt es sich
um einen Betrieb mit Tradition. Nach Ciro Paone führte Padrone Paone das
Familienunternehmen weiter und begann exquisite, maßgeschneiderte Herrenanzüge
zu fertigen und das in Handarbeit. Heute ist Kiton eine
Kultmarke und wird gerade wegen seiner Hochwertigkeit und der Qualität
geschätzt.

Land: Italien/Neapel
Gründungsjahr: 1968
Gründer: Ciro Paone
Die berühmteste Designer: Antonio De Matteis

Die Kiton Maßanzüge

Die Quintessenz von Kiton sind natürlich die Maßanzüge. Diese werden auch heute
noch in professioneller Handarbeit hergestellt und bieten somit den exklusiven
Kiton-Charme. Damit die Kiton Maßanzüge auch das halten, was sie
versprechen, wird auf edele Stoffe gesetzt. Ein Markenzeichen eines Kiton
Anzuges ist es, dass die Passform perfekt ist. Ebenfalls werden dezenten, aber marklose Schnitte
genutzt und das sorgt für elegante Maskulinität. Die saubere Schnittführung, die gedeckten
Farben und die extravaganten Stoffe sorgen dafür, dass ein Kiton Anzug etwas
Besonderes ist.

Gründungsjahr1968
GründerCiro Paone
Die berühmtesten MitarbeiterAntonio De Matteis

Antonio De Matteis