Ein boomender Erfolg: Stil beweisen durch Anzüge von s.Oliver

Schon über drei Jahrzehnte gehört das Modeunternehmen s.Oliver zu einer der international erfolgreichen Bekleidungshersteller von Europa. Es ist für das Label von Bedeutung qualitativ hochwertige Mode und Lifestyle zu erschwinglichen Preisen zu bieten.

Das deutsche Unternehmen s.Oliver wurde 1969 unter dem Namen Sir Oliver von Bernd Freier, der
die Öffentlichkeit meidet, gegründet. Dabei leitet sich der Name von Oliver Twist ab und das ‚Sir‘ soll
auf Mode für Erwachsene hinweisen. Aus Rechtsstreitgründen wurde dann aber aus ‚Sir Oliver‘ das
heutige bekannte s.Oliver. Mit anfänglichen Schwierigkeiten avancierte das Unternehmen mit Hosen
und Batikhemden aus Indien zu einem angesehenen Label.
Der zentrale Firmensitz ist seit jeher in Rottendorf bei Würzburg und macht jährlich einen
beträchtlichen Umsatz von rund 1,48 Milliarden Euro.
S.Oliver vetreibt seine Kleidung nicht nur in seinen 278 eigenen Läden, sondern auch in weiteren 351 Partnerläden und 3047 Shops. Nebenbei kann man s.Oliver in über 30 Ländern erwerben wie in etwa in Österreich, Schweiz, Belgien und Russland.

LandGermany
Gründungsjahr1969
Die berühmtesten MitarbeiterGuido Johnen

Guido Johnen