Don't's für die Einkleidung des Bräutigams - was Sie auf keinen Fall tun sollten:

  • Schuhe mit Gummisohlen zum Hochzeitsanzug tragen
  • Den Gürtel in einer anderen Farbe als die Schuhe tragen
  • Braune oder dunkelblaue Schuhe zu einem schwarzen Anzug tragen
  • Mit blonden oder rötlichen Haaren einen schwarzen Hochzeitsanzug auswählen (besser anthrazit, dunkelbraun oder nachtblau)
  • Ins Solarium gehen am Tag vor der Hochzeit (besser 4 Tage vorher)

Do's für die Einkleidung des Bräutigams - was Sie auf jeden Fall tun sollten:

  • Ledersohlen für die Schuhe sind Pflicht - auch wenn Sie nicht viel tanzen wollen
  • Das Leder des Gürtels und das der Schuhe sollen die selbe Farbe haben, können aber aus unterschiedlichem Leder sein.
  • Der Trauzeuge darf gerne die gleiche Weste oder gar das gleiche Jackett wie der Bräutigam tragen.
  • Zwei Hemden einkaufen; so kann man sich nach der kirchlichen Trauung vor dem Abendessen frisch machen und ein neues Hemd anziehen (nützlich, wenn die Temperatur bei 30 Grad liegt am Nachmittag)

Die Anzug-Arten und ihre Zeiten:

  • Einen Smoking trägt man erst nach 18 Uhr.
  • Vor 15 Uhr zieht man einen Cut an.
  • Ab 15 Uhr und abends darf man den Frack tragen. Diese Regeln sind äusserst traditionell und dürfen für eine moderne Hochzeit gebrochen werden. Für andere Veranstaltungen halten sie diese aber unbedingt ein.

Welche Unfälle man vermeiden kann: Do's & Don't's