Welches waren für Sie die wichtigsten Stationen in Ihrer Karriere?

Kurt Maute: Ich habe meine Ausbildung als kaufmännischer Angestellter bei der BEZEMA AG in Montlingen/Schweiz 1979 begonnen. BEZEMA ist ein bekannter Hersteller von Textil-Farbstoffen und –Chemikalien und so kam ich schon früh mit der Welt der Textilien in Berührung, die mich noch heute fasziniert.

Ich bildete mich dann zum Exportfachmann und Exportleiter weiter und kam so in Berührung mit namhaften Textilherstellern auf der ganzen Welt.

Seit 2010 bin ich Geschäftsführer von Hotelwäsche Erwin Müller Schweiz und JOBELINE wo wir für eine professionelle Betreuung unserer Kundschaft in der Hotellerie und Gastronomie im Bereich von Hoteltextilien und Berufsbekleidung für die Gastronomie verantwortlich sind.

Worauf sind Sie in Ihrem modischen Schaffen oder im Aufbau der Marke am Meisten stolz?

Kurt Maute: Mit JOBELINE ist es uns gelungen, namhafte Köche wie zum Beispiel der bekannte Molekularkoch Rolf Caviezel für unsere Marke zu begeistern. Er trägt seit 2 Jahren mit Begeisterung unsere J1-Revolution Kochjacke.

Sie sind jetzt Geschäftsleiter bei Hotelwäsche Erwin Müller Schweiz GmbH; Was ist Ihr Hauptfokus in den nächsten drei Jahren?

Kurt Maute: Wir legen sehr grossen Wert darauf, unseren Kunden einen umfassenden Zusatzservice für unsere Textilien anzubieten. Im Bereich Customizing, Personalisierung bieten wir hervorragende Leistungen mit lokalen Partnern. So z.B. Einstickungen mit der Firma stitchit in St. Gallen / Druck mit der WBF in Wollerau oder auch eine intensive Zusammenarbeit für Näharbeiten und Sondergrössen bei Bekleidung mit dem Textilatelier in Uri.

Diesen Bereich werden wir noch verstärkt ausbauen mit weiteren Dienstleistungen wie z.B. Einwebungen auf Frottierware oder Bett- und Tischwäsche, Laserbranding bei Bekleidung bis hin zur Logo-Erstellung für unsere Kunden.

Wie ordnen Sie Erfolge von Unternehmen wie Zalando ein und welche Relevanz bemessen Sie dem Internet bei?

Kurt Maute: Zalando brachte mit der Gratis-Lieferung und Gratis-Retoure viel Bewegung in den Versandhandel im B2C-Bereich. Wir bewegen uns ausschliesslich im B2B-Bereich, verfolgen aber sehr genau die Entwicklungen, um neue Trends und den Ausbau des Services für unsere Kunden immer wieder zu optimieren.

Dem Online-Handel sowie den Social-Medias kommt eine immer grössere Bedeutung zu. Bei uns wächst der Online-Anteil jährlich im 2stelligen Bereich. Trends, Neuheiten, Events können übers Internet täglich wenn nicht sogar stündlich aktualisiert und an unsere Zielgruppen gesendet werden.

Dies alles kann jedoch ein persönlicher Kundenservice mit Beratung am Telefon oder auch vor Ort, in allen 3 Sprachen wie hier in der Schweiz nicht ersetzen. Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass die Kunden wohl übers Internet bestellen, sich dann jedoch Beratung doch am Telefon oder vor Ort einholen. Darin besteht unsere grosse Stärke bei Hotelwäsche Erwin Müller und JOBELINE.

Die individuelle Gestaltung von Gebrauchsgütern hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Ist diese 'Mass Customisation' in Ihren Augen ein kurzfristiger Trend und Nebenschauplatz oder eine langfristige Stossrichtung in der Modewelt?

Kurt Maute: Ich betrachte dies als absolute langfristige Stossrichtung, wie ich dies schon in unserem Hauptfokus für die nächsten Jahre beschrieben habe. Grad auch im Bereich der Berufsbekleidung wird immer mehr Wert auf Massanfertigung gelegt, was wir mit der Einführung von Masskonfiguratoren und eben einem völlig individuellen Customizing Rechnung tragen werden.

Wie viele Anzüge sollten Ihrer Meinung nach im Kleiderschrank eines jeden Mannes hängen?

Kurt Maute: 3-5 Anzüge um jedem Anlass gerecht zu werden. Anzüge sind heute ein modischer, wichtiger Bestandteil nicht nur in der Geschäftswelt sondern auch Privat.

Ergänzt wird dies heute auch durch funktionelle Sport- und Freizeitbekleidung im Outdoorbereich die immer modischer und attraktiver wird.

Was sind ihre Wichtigsten drei Tipps an junge talentierte Menschen, die ihre Karriere noch vor sich haben?

Kurt Maute: Seien Sie authentisch! was heisst: sich selber sein, keine Imitation

Offen für neues! das heisst: Immer neugierig, stets auf der Suche nach was Neuem, Interessiert an allem was auf der Welt läuft

Ehrlich und fair zu Ihren Partnern, das heisst: nur langfristige und ehrliche Arbeit und Kontakte bringen einen anhaltenden Erfolg, aber auch Wertschätzung und Akzeptanz in der Arbeit wie im Privatleben.