Welches waren für Sie die wichtigsten Stationen in Ihrer Karriere?

Lukas Schuler: Gründung der eigenen Firma, erste Exporterfolge

Worauf sind Sie in Ihrem modischen Schaffen oder im Aufbau der Marke am Meisten stolz?

Lukas Schuler: Dass wir in unserem Segment als Top Marke gelten und die Kundschaft unsere höchsten Qualitätsansprüche wahrnehmen

Sie sind jetzt Geschäftsleiter bei Schuler & Company; Was ist Ihr Hauptfokus in den nächsten drei Jahren?

Lukas Schuler: Noch besser werden und uns noch mehr auf unsere Kernkompetenz besinnen

Wie ordnen Sie Erfolge von Unternehmen wie Zalando ein und welche Relevanz bemessen Sie dem Internet bei?

Lukas Schuler: In Zukunft wird das Internet nicht ohne stationären Handel auskommen - aber auch der Handel nicht ohne Internet

Die individuelle Gestaltung von Gebrauchsgütern hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Ist diese 'Mass Customisation' in Ihren Augen ein kurzfristiger Trend und Nebenschauplatz oder eine langfristige Stossrichtung in der Modewelt?

Lukas Schuler: Der einzig gangbare im oberen Segment

Wie viele Anzüge sollten Ihrer Meinung nach im Kleiderschrank eines jeden Mannes hängen?

Lukas Schuler: Kein Muss, modische Kompetenz ist nicht gleich Anzug. Aber für das "festliche" habe auch ich zwei Anzüge

Was sind ihre Wichtigsten drei Tipps an junge talentierte Menschen, die ihre Karriere noch vor sich haben?

Lukas Schuler: Folge dem eingeschlagenen Weg konsequent aber nicht stur.
Schaue rechts und links um den Horizont zu erweitern, aber folge immer Deiner Idee
Lass dir helfen wenn die Hilfe ehrlich gemeint ist